Schwarze Löcher

Bild: Clark Planetarium

Schwarze Löcher sind Orte ohne Wiederkehr im Universum. Albert Einstein zeigte, dass es sie geben kann. Bis aber klar wurde, dass Schwarze Löcher wirklich existieren, verging noch viel Zeit. Was verbirgt sich wirklich hinter ihnen? Wie entstehen sie? Könnte unsere Erde irgendwann von einem Schwarzen Loch bedroht oder sogar von ihm verschluckt werden? Zerreißt und verschlingt ein Schwarzes Loch wirklich alles, das in seine Nähe kommt? Wenn nichts, nicht einmal Licht, ihm entkommen kann, wie entdecken wir es dann überhaupt?

Kommen Sie mit zu den faszinierendsten und wohl auch bizarrsten Bewohnern des Kosmos, den Schwarzen Löchern! Die Neufassung der Show zeigt Ihnen in brillanten Bildern, was es mit den „Monstern im All“ wirklich auf sich hat.

Eine Produktion des Clark Planetarium, Salt Lake City, USA
Erweiterte deutsche Fassung mit Blick in den Sternenhimmel: Planetarium Bochum

Dauer: ca. 60 Minuten, geeignet auch für Kinder ab ca. 10 Jahre


Bei diesem Programm wird der zentrale Sternenprojektor „Universarium“ zur Erzeugung eines naturgetreuen Nachthimmels eingesetzt.