Laniakea

Die Vermessung des Kosmos

Galaxien-Superhaufen Laniakea (Bild: Noam I. Libeskind und R. Brent Tully)

Vortrag von Dr. Noam I. Libeskind, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam
Donnerstag, 15.03.2018, 19.30 Uhr

Neue Vermessungen der Galaxienbewegungen haben enthüllt, dass der Galaxien-Superhaufen, zu dem unsere Milchstraße gehört, viel größer ist, als bisher angenommen. Die Astronomen haben das gigantische Gebilde Laniakea getauft. Detaillierte „kosmografische“ Karten von Laniakea und den benachbarten Superhaufen könnten Aufschluss über das rätselhafte Wesen von Dunkler Materie und Dunkler Energie geben — und damit über das Schicksal des Universums.

Einheitspreis: 5,00 €
Ort:
Planetarium, Sternensaal


Dr. Noam I. Libeskind studierte Physik, Mathematik und Astronomie in den USA und in Großbritannien. Nach seiner Promotion an der Durham University forschte er zwei Jahre lang an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 2010 arbeitet er am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP). Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich „Kosmologie und großräumige Strukturen“. Hier beschäftigt er sich mit den Fragen, wie die Galaxien entstanden sind und wie sie sich verändern. (Bild: Noam Libeskind)