Showdown am Saturn

Das spektakuläre Ende der Raumsonde Cassini

Bildquelle: Großes Finale der Raumsonde Cassini (https://youtu.be/xrGAQCq9BMU), NASA Jet Propulsion Laboratory

Vortrag von Dipl.-Ing. Tilmann Denk, Freie Universität Berlin
Donnerstag, 12.10.2017, 19.30 Uhr

Nach zwei Jahrzehnten Flug durch den Weltraum endete vor einem Monat die Reise der Raumsonde Cassini durch einen gezielten Absturz in die Atmosphäre des Ringplaneten Saturn. Die Monate davor brachten dabei noch einmal ein absolutes Highlight: Im „Grand Finale“ der Mission durchkreuzte Cassini mehrfach die schmale Lücke zwischen den Ringen und der Atmosphäre des Planeten.

Was hat die Raumsonde in diesen 20 Jahren und insbesondere im großen Finale erlebt, was haben wir über den Saturn gelernt? Nachdem Tilmann Denk Cassini über die gesamte Reise hinweg beruflich begleiten durfte, erhalten die Besucher im Vortrag einen Einblick in die interessantesten und spannendsten Ereignisse und Ergebnisse, garniert mit einem Feuerwerk an Bildern von Saturn und seinen Monden.

Einheitspreis: 5,00 €
Ort:
Planetarium, Sternensaal


Dipl.-Ing. Tilmann Denk studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Von 1993 bis 2003 arbeitete er am Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin. Dort war er in den Teams tätig, die die Kameras für die Galileo-Mission zu Jupiter und die Cassini-Mission zu Saturn entwickelten. Seit 2003 beschäftigt er sich an der Freien Universität Berlin mit Beobachtungsplanung und Datenauswertung für das „Imaging Science Experiment“ auf der Raumsonde Cassini. Seit 2014 ist er „Cassini Participating Scientist“. (Bild: Tilmann Denk)